Habt ihr je darüber nachgedacht, was eure Schulbücher nachts so treiben, wenn ihr nicht hinschaut? Die Buch-Helden dieses Stücks erwachen zum Leben! Während sie sich auf ein neues Schuljahr freuen und darauf hoffen, an wissbegierige Schüler ausgegeben zu werden, erfahren sie, dass sie gegen neuere Exemplare ausgetauscht werden sollen. Eines ist klar: sie sind noch zu jung um zu Toilettenpapier verarbeitet zu werden! Da bleibt nur eins: davonlaufen! Schnell in den Urlaubskoffer der Englischlehrerin gesprungen und zurück in Bücher verwandelt! So kommt es, dass die „Buchmenschen“ in den USA landen und ihr Wissen über das Land im richtigen Leben anwenden müssen - das Problem ist nur: das Leben hält sich nicht immer an die Schulbücher… Da ist in vielen Situationen die Hilfe des jungen Publikums gefragt!

 

Von: Peter Scollin
Regie: Anja Scollin
Mit: Liz Erber, Florian Korty, Judith Shoemaker, Joshua Spriggs

Spieldauer: 90 Minuten

Premiere 15. Oktober 2015
Vorstellungen 7 (Stand Januar 2016)

Preise

Einzelpersonen: 8.00
Gruppen: 8.00
Gruppen + "Ermäßigungsschein from JugendKulturService": 6.50
Gruppen aus Brandenburg: 7.50

Aktuelle Termine

ufaFabrik Großer Saal
8.- 9. Klasse
BKA-Theater
8.- 9. Klasse
BKA-Theater
8.- 9. Klasse
BKA-Theater
8.- 9. Klasse
BKA-Theater
8.- 9. Klasse
BKA-Theater
8.- 9. Klasse
BBZ 1/6 2015

"In 'Between The Lines' vom Theater Platypus werden Schulbücher lebendig; sie sehen aus wie normale Menschen, haben zwar ihren Englisch-Lehrbuch-Charakter behalten, sind aber durchaus eigenwillig und handlungsfähig. Mit List und Lust mogeln sie sich in den Koffer, folgen heimlich ihrer Besitzerin, die sich eigentlich ohne Bücher erholen will. Im New Yorker Hotel richten sie allerlei Unsinn an, sorgen damit für die Unterhaltung des Publikums und vermitteln im Spiel immer wieder Vokabeln, idioms, Redewendungen und Informationen. Ganz nebenbei ein großer Theaterspaß – also »utile et dulce«, nach guter alter Tradition das Nützliche mit dem Angenehmen verbindend (ab 12, 6. Jahr Englisch; zusätzlich ein nützliches preparation paper)."

Zitty

"…prima Gelegenheit für einen Wirklichkeitsabgleich, aus dem Scollins zweisprachiges Stück viele komische Funken schlägt…"

Berliner Zeitung, 9.11.2015

Fazit: Unterhaltendes Stück mit Lerneffekt